Training bei warmen Temperaturen

16.06.2021 14:18

Bei warmen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein hebt sich automatisch unsere Stimmung, wir sind unternehmungslustiger und aktiver - auch im Sport. Endlich können Mütze und Handschuhe in ihrer Schublade bleiben.

Geht der Übergang vom Winter in den Sommer sehr abrupt, braucht unser Körper etwas Zeit, sich anzupassen. Etwa 10-14 Tage werden benötigt, um "hitzefest" zu werden. Gerade in dieser kurzen Zeitspanne solltet ihr es mit dem Training nicht übertreiben.

Ist dies geschafft, regelt unsere körpereigene Klimaanlage, der Schweiß, unseren Temperaturhaushalt. Dadurch kann der Körper verhindern, dass unsere Körpertemperatur zu sehr ansteigt - Schwitzen ist unverzichtbar für unsere Gesundheit!

Wasserzufuhr

Das führt natürlich dazu, dass ihr mehr Wasser zuführen müsst - haltet also ein Hauptaugenmerk auf eure Wasserzufuhr. Ihr könnt einen nahenden Flüssigkeitsmangel bereits an der Farbe eures Urins erkennen: ist er sehr dunkel, solltet ihr dringend einschreiten.

Trainingszeiten anpassen

Werft ihr einen Blick auf eure Pulsuhr, so werdet ihr feststellen das euer Herzschlag nach oben schnellt. Je heißer es draußen ist, desto mehr muss euer Herz arbeiten. Haltet es daher eher wie die Menschen in mediterranen Gefilden: haltet eine Siesta und verlegt den Sport auf die Morgen- oder Abendzeiten!

Funktionskleidung

Um euren Körper bestmöglich bei seiner schweißtreibenden Arbeit zu unterstützen, achtet darauf, passende Funktionskleidung zu tragen. Sie leitet den Schweiß schnell nach außen ab. Hier findest du eine breite Auswahl an passender Ausrüstung!

Sonnenschutz

Für die Körperstellen, welche dennoch der Sonne ausgesetzt sind, solltet ihr zum Sonnenschutz greifen. Dieser sollte nicht zu fettig und zudem wasserfest sein: Das Fett verstopft nämlich die Poren und behindert so das Schwitzen und wasserlösliche Creme spült der Schweiß einfach ab. Habt zudem ein besonderes Augenmerk auf euren Kopf. Augen und Nacken sind eure empfindlichsten Zonen. Greift also zu einer Kappe und einer Sonnenbrille!

Training im Schatten

Außerdem erleichtert es eure Trainingsrunde natürlich, wenn ihr euch Plätze sucht, die schattig liegen, in Wäldern oder Parkanlagen.

Erste-Hilfe-Maßnahmen

Sollte dennoch mal etwas nicht nach Plan laufen, lest euch in die Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Überwärmung des Körpers ein. Symptome sind unter anderem Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe, Übelkeit und Schwindel. Als Gegenmaßnahmen haben sich der sofortige Wechsel in schattige Gefilde, viel Wasser trinken und eine Abkühlung erwiesen. Doch Achtung: Bitte niemals direkt in ein kaltes Gewässer oder unter die Eisdusche springen. Versucht es mit kalten Umschlägen oder einem kalten, steigenden Fußbad. Kommen noch Koordinationsstörungen und Bewusstseinsstörungen dazu, konsultiert bitte einen Arzt!

Diese Ratschläge helfen euch sportlich und gesund durch den heißen Sommer zu kommen.

Unsere Produktwelten

Trinkflaschen für dein Training

JAKO Premium Trinkflasche 0,75 Liter

JAKO Premium

4,99 €
NIKE Big Mouth Trinkflasche 2.0 650 ml

NIKE Big Mouth

ab 5,09 € (ab 30 Stk)
NIKE großer Flaschengürtel 655 ml

NIKE großer

24,99 €
NIKE Big Mouth Trinkflasche 2.0 946 ml

NIKE Big Mouth

ab 8,49 € (ab 30 Stk)
Pure2Improve Trinkflasche inkl. 2 Mundstücke

Pure2Improve

3,99 €
NIKE Hyperfuel Trinkflasche 2.0 24 Oz/709 ml

NIKE Hyperfuel

14,99 €
DERBYSTAR Bio Trinkflasche Bundesliga transparent 0,7 l

DERBYSTAR Bio

5,99 €

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.