Datenschutz ist uns wichtig!
Wir verwenden Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn du auf der Seite weiter surfst, stimmst du der Datenschutzerklärung zu.
x

Badehosen

Badehosen - für jeden Typ das passende Outfit

Bei warmen Temperaturen gehen viele Menschen gern baden, ganz egal ob am Baggersee, am Meer oder im Schwimmbad, Badehosen zählen für Männer und Jungen einfach dazu. Die verwendeten Materialien sorgen dafür, dass diese schnell trocknen und Du kannst sie gleich anbehalten. Damit kannst Du auf der Liegewiese überzeugen oder beim Beachvolleyball den stylischen Schnitt Deiner Badehose zeigen.

Verschiedene Modelle von Badehosen

Enge Badehosen in Slipform sorgen dafür, dass Du ohne Widerstand durchs Wasser gleiten kannst. Diese Modelle haben keinen Beinansatz, die Bewegungsfreiheit ist nicht eingeschränkt und beim Sonnenbaden wird viel Haut gebräunt. Mit einer Innenkordel lässt sich die Weite der Badehosen regulieren, so lässt sich diese flexibel an den eigenen Körper anpassen. Eine enge Badehose kann auch gut unter langen Badeshorts getragen werden, die über keinen Innenslip verfügen. Körperbetonte Boxer-Shorts mit angedeuteten Hosenbeinen haben einen kurzen Beinansatz und sind in einem sportlichen Schnitt gefertigt. Sie sind sowohl zum Schwimmen als auch für sportliche Aktivitäten geeignet. In diesen Badehosen fühlst Du Dich nicht zu freizügig angezogen.
Weit geschnittene Badeshorts in Knielänge reichen bis Mitte Oberschenkel oder aber bis zu den Knien. Das luftige Tragegefühl sorgt für ausreichend Bewegungsfreiheit. Das Material ist schnell trocknend und ein Kordelzug sorgt dafür, dass diese Badehosen individuell auf die benötigte Weite reguliert werden können. Die Badeshorts sind oft mit Taschen versehen, in denen können beim Aufenthalt außerhalb vom Wasser nützliche Dinge wie Geld oder Handy untergebracht werden können. In diesen Badeshorts bist Du nicht nur an der Strandbar oder beim Beachvolleyball optimal gekleidet, auch beim Schwimmen und Surfen sind Badeshorts das perfekt Outfit.

Diese Badehosen passen zu Deinem Körper

Deine Körpergröße und Deine Figur sind ausschlaggebend, welche der Badehosen Dir besonders gut stehen können.
  • Für sportliche Männer ist eine enge Badehose perfekt geeignet, vor allem dann, wenn Du Deinen Körper gern zeigst. Du kannst die knappe Badehose in Slipform oder als enge Boxer-Shorts tragen. Diese beiden Modelle betonen beim Tragen athletische Figuren, ein durchtrainierter Body sollte schon vorhanden sein, denn hier kann nichts kaschiert werden.
  • Lockere Badeshorts eignen sich besonders für kräftigere Jungen und Männer, diese sind mit einem weiten Bund versehen und sollten vorzugsweise in einfarbigen Ausführungen gewählt werden. Kleine Fettpolster können verborgen werden, sollten locker sitzen und bis zur Mitte vom Oberschenkel reichen.
  • Lässige Badeshorts hingegen eignen sich eher für große und schmale Männer, die Hosenbeine reichen hier bis zu den Knien und können mehrfarbig oder mit Muster gewählt werden.
  • Kurze Badehosen sind für kleine und kräftige Männer bestens geeignet, hier passen Badeshorts mit kurzen Beinen, die bis zur Mitte vom Oberschenkel reichen. Diese Boxer-Badehosen strecken die Beine optisch und betonen zudem den Oberkörper.

So behandelst Du Deine Badehosen richtig

Sonnencreme, Chlor und Salz können Badehosen angreifen. Um lange Freude an Deiner Badehose zu haben, sollten einige Tipps beachtet werden:. - Gegen Salzwasser- und Chlor Flecken hilft das Waschen der Badehose mit klarem Leitungswasser, denn Chlor kann die Farben ausbleichen und Salzwasser kann den Stoff porös machen. - Sonnencreme-Flecken lassen sich vermeiden, wenn die Sonnenmilch etwa 20 Minuten vor dem Anziehen der Badehose aufgetragen wird. So hinterlässt die Creme keine Rückstände auf der Haut und keine Flecken auf der Badehose.

Das richtige Waschen und Pflegen der Badehosen

Du kannst Deine Badehose bei Bedarf auch in die Waschmaschine geben, dabei solltest Du unbedingt auf die Angaben im Wäscheetikett achten und die Badehose vor dem Waschen auf links drehen. Mit einem Feinwaschprogramm oder einer Wäsche bis 30 Grad schadest Du Deiner Badehose nicht. Auf Weichspüler solltest Du unbedingt verzichten, denn dieser kann die Fasern der Hose ausleiern. Nach dem vollständigen Trocknen kann die Badehose im Schrank überwintern. Allerdings sollten Badehosen nicht in der Sonne oder im Trockner getrocknet werden, das das Material der Badehose unter hohen Temperaturen leiden kann.

Trendige Bademode für Herren

Die Bademode für Herren ist heute ein richtiger Hingucker, um hier eine gute Figur zu machen, brauche Männer die passenden Badehosen. Ganz egal, für welche der Badehosen Du Dich entscheidest, ein optimales Tragegefühl sollte bei der Wahl immer im Vordergrund stehen. Einfarbige Badehosen überzeugen durch schlichte Eleganz, die Farben Schwarz und Weiß sind nach wie vor angesagt. Aber auch Designs in aktuellen Farbtönen wie Blau in verschiedenen Nuancen sind bei einem modebewussten Mann angesagt. Mutige Männer wagen sich sogar an Lachstöne, die auch bei gemusterten Hosen gut ankommen. Der Trend bei der Badehose wechselt vor allem im Muster, denn hier variieren Prints zwischen sportlichen Streifen, floralen Motiven oder großen Buchstaben oder Texten. Die Art und der Typ Deiner persönlichen Badehose hängt letztendlich immer von den eine eigenen Gewohnheiten beim Tragen einer Badehose ab.
Seite 1 von 1

Badehosen - für jeden Typ das passende Outfit

Bei warmen Temperaturen gehen viele Menschen gern baden, ganz egal ob am Baggersee, am Meer oder im Schwimmbad, Badehosen zählen für Männer und Jungen einfach dazu. Die verwendeten Materialien sorgen dafür, dass diese schnell trocknen und Du kannst sie gleich anbehalten. Damit kannst Du auf der Liegewiese überzeugen oder beim Beachvolleyball den stylischen Schnitt Deiner Badehose zeigen.

Verschiedene Modelle von Badehosen

Enge Badehosen in Slipform sorgen dafür, dass Du ohne Widerstand durchs Wasser gleiten kannst. Diese Modelle haben keinen Beinansatz, die Bewegungsfreiheit ist nicht eingeschränkt und beim Sonnenbaden wird viel Haut gebräunt. Mit einer Innenkordel lässt sich die Weite der Badehosen regulieren, so lässt sich diese flexibel an den eigenen Körper anpassen. Eine enge Badehose kann auch gut unter langen Badeshorts getragen werden, die über keinen Innenslip verfügen. Körperbetonte Boxer-Shorts mit angedeuteten Hosenbeinen haben einen kurzen Beinansatz und sind in einem sportlichen Schnitt gefertigt. Sie sind sowohl zum Schwimmen als auch für sportliche Aktivitäten geeignet. In diesen Badehosen fühlst Du Dich nicht zu freizügig angezogen.
Weit geschnittene Badeshorts in Knielänge reichen bis Mitte Oberschenkel oder aber bis zu den Knien. Das luftige Tragegefühl sorgt für ausreichend Bewegungsfreiheit. Das Material ist schnell trocknend und ein Kordelzug sorgt dafür, dass diese Badehosen individuell auf die benötigte Weite reguliert werden können. Die Badeshorts sind oft mit Taschen versehen, in denen können beim Aufenthalt außerhalb vom Wasser nützliche Dinge wie Geld oder Handy untergebracht werden können. In diesen Badeshorts bist Du nicht nur an der Strandbar oder beim Beachvolleyball optimal gekleidet, auch beim Schwimmen und Surfen sind Badeshorts das perfekt Outfit.

Diese Badehosen passen zu Deinem Körper

Deine Körpergröße und Deine Figur sind ausschlaggebend, welche der Badehosen Dir besonders gut stehen können.
  • Für sportliche Männer ist eine enge Badehose perfekt geeignet, vor allem dann, wenn Du Deinen Körper gern zeigst. Du kannst die knappe Badehose in Slipform oder als enge Boxer-Shorts tragen. Diese beiden Modelle betonen beim Tragen athletische Figuren, ein durchtrainierter Body sollte schon vorhanden sein, denn hier kann nichts kaschiert werden.
  • Lockere Badeshorts eignen sich besonders für kräftigere Jungen und Männer, diese sind mit einem weiten Bund versehen und sollten vorzugsweise in einfarbigen Ausführungen gewählt werden. Kleine Fettpolster können verborgen werden, sollten locker sitzen und bis zur Mitte vom Oberschenkel reichen.
  • Lässige Badeshorts hingegen eignen sich eher für große und schmale Männer, die Hosenbeine reichen hier bis zu den Knien und können mehrfarbig oder mit Muster gewählt werden.
  • Kurze Badehosen sind für kleine und kräftige Männer bestens geeignet, hier passen Badeshorts mit kurzen Beinen, die bis zur Mitte vom Oberschenkel reichen. Diese Boxer-Badehosen strecken die Beine optisch und betonen zudem den Oberkörper.

So behandelst Du Deine Badehosen richtig

Sonnencreme, Chlor und Salz können Badehosen angreifen. Um lange Freude an Deiner Badehose zu haben, sollten einige Tipps beachtet werden:. - Gegen Salzwasser- und Chlor Flecken hilft das Waschen der Badehose mit klarem Leitungswasser, denn Chlor kann die Farben ausbleichen und Salzwasser kann den Stoff porös machen. - Sonnencreme-Flecken lassen sich vermeiden, wenn die Sonnenmilch etwa 20 Minuten vor dem Anziehen der Badehose aufgetragen wird. So hinterlässt die Creme keine Rückstände auf der Haut und keine Flecken auf der Badehose.

Das richtige Waschen und Pflegen der Badehosen

Du kannst Deine Badehose bei Bedarf auch in die Waschmaschine geben, dabei solltest Du unbedingt auf die Angaben im Wäscheetikett achten und die Badehose vor dem Waschen auf links drehen. Mit einem Feinwaschprogramm oder einer Wäsche bis 30 Grad schadest Du Deiner Badehose nicht. Auf Weichspüler solltest Du unbedingt verzichten, denn dieser kann die Fasern der Hose ausleiern. Nach dem vollständigen Trocknen kann die Badehose im Schrank überwintern. Allerdings sollten Badehosen nicht in der Sonne oder im Trockner getrocknet werden, das das Material der Badehose unter hohen Temperaturen leiden kann.

Trendige Bademode für Herren

Die Bademode für Herren ist heute ein richtiger Hingucker, um hier eine gute Figur zu machen, brauche Männer die passenden Badehosen. Ganz egal, für welche der Badehosen Du Dich entscheidest, ein optimales Tragegefühl sollte bei der Wahl immer im Vordergrund stehen. Einfarbige Badehosen überzeugen durch schlichte Eleganz, die Farben Schwarz und Weiß sind nach wie vor angesagt. Aber auch Designs in aktuellen Farbtönen wie Blau in verschiedenen Nuancen sind bei einem modebewussten Mann angesagt. Mutige Männer wagen sich sogar an Lachstöne, die auch bei gemusterten Hosen gut ankommen. Der Trend bei der Badehose wechselt vor allem im Muster, denn hier variieren Prints zwischen sportlichen Streifen, floralen Motiven oder großen Buchstaben oder Texten. Die Art und der Typ Deiner persönlichen Badehose hängt letztendlich immer von den eine eigenen Gewohnheiten beim Tragen einer Badehose ab.