Datenschutz ist uns wichtig!
Wir verwenden Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn du auf der Seite weiter surfst, stimmst du der Datenschutzerklärung zu.
x

Softshelljacken

Mit Softshelljacken bist du bestens gerüstet

Softshelljacken sind seit einigen Jahren kaum noch aus den Kleiderschränken wegzudenken. Gerade im nasskalten Herbst oder zur Übergangszeit finden Softshelljacken ihre Verwendung, sei es beim Sport, beim Wandern oder sogar in der Freizeit. Was genau macht diese Art der Jacken, die du in vielfältiger Auswahl in unserem Online-Shop kaufen kannst, so einzigartig? Der Hauptgrund liegt vor allem im Material. Bei Softshell, übersetzt bedeutet dies "weiche Schale", werden unterschiedliche Lagen verarbeitet. Sie ist somit windabweisend und robust. Allerdings solltest du Softshelljacken nicht bei strömendem Regen tragen, denn allzu wasserfest sind sie nicht. Im Gegenzug zu anderen Jacken, wie etwa einer Fleecejacke oder Hardshelljacke, ist die Softshelljacke atmungsaktiver und nimmt Schweiß zuverlässig auf.

Softshelljacken- leichte Allrounder

Softshelljacken sind, wie bereits oben erwähnt wurde, ideale Begleiter bei mäßig schönem Wetter. Ein paar Böen oder leichter Nieselregen werden deiner Softshelljacke natürlich nichts ausmachen. Durch das leichte Material beschwert sie zudem dein Wandergepäck nicht und du kannst sie einfach in deinem Rucksack verstauen. Sie sind elastisch und engen dich beim Wandern oder Spazierengehen nicht unnötig ein. Je nach Schnitt und Form, können sie auch etwas weiter geschnitten sein. Somit kannst du zum Beispiel locker einen atmungsaktiven Pullover unter die Softshelljacke ziehen. Wie auch die meisten Softshelljacken in unserem Online-Shop, verfügen die Jacken über eine Kapuze und praktische Jackentaschen. Damit der Wind auch draußen bleibt, sind die Arme beim Handgelenk besonders eng geschnitten, bzw. mit einer zusätzlichen Schicht ausgekleidet. Die Softshelljacken sind sehr leise, rascheln nicht. Dieser Faktor kann bei anderen Jacken schnell nerven.

Softshelljacken richtig reinigen

Das praktische an unseren Softshelljacken im Online-Shop: sie lassen sich sehr leicht reinigen. Weist die Jacke zum Beispiel einen Fleck auf, kannst du diesen mit etwas Wasser relativ einfach von der Jacke waschen. Damit alle Membranen und Schichten ihre Funktion optimal behalten, solltest du unsere Softshelljacken nur dann waschen, wenn es nötig ist. Dennoch gilt der Grundsatz: so selten wie möglich waschen. Wenn es nötig ist, lies dir auf jeden Fall das Pflegeetikett der Jacke durch. Schließe alle Reiß- und Klettverschlüsse sorgfältig und drehe die Jacke auf links. Benutze keinen Weichspüler, schalte die Schleuderanzahl herunter. Lasse die Jacke möglichst an der Luft trocknen, bei niedriger Hitze und leichtem Schleudern ist auch der Trockner möglich.

Softshelljacken imprägnieren

Selbstverständlich kannst du die Wasserfestigkeit unserer Softshelljacken erhöhen. In unserem Online-Shop bieten wir Jacken der Hersteller Erima, Kempa, Jako oder CEP Brand an. Für Damen, Herren und natürlich für die lieben Kleinen. Diese Softshelljacken kannst du natürlich mit den passenden Imprägniersprays verstärken. Bekannte Marken sind etwa Nikwax, Toko oder Granger's. Diese sind extra für den Softshellstoff gemacht und werden nur auf der Oberfläche der Jacke versprüht. Befolge daher die Anleitung des Herstellers, ob das Spray auf die trockene oder nasse Jacke aufgebracht werden muss. Vorher sollten Schmutz und Flecken beseitigt werden. Um alle Stellen der Jacke zu erwischen, solltest du die Softshelljacke am besten ausgebreitet über einen Wäscheständer oder Ähnliches legen. Achte auch auf Falten, die Kapuze und natürlich die Rückseite. Die Softshelljacke trocknet mit der Imprägnierung am besten an der frischen Luft, die Einwirkzeit ist vom Hersteller meist angegeben. Hast du es zu Gut mit dem Spray gemeint, kannst du überschüssiges Spray mit einem Tuch ganz einfach abnehmen. Du kannst immer in regelmäßigen Abständen überprüfen, ob die Jacke noch genügend imprägniert ist. Wenn du etwas Wasser über Ärmel etc. laufen lässt, sollte dies im günstigen Falle leicht abperlen.
Seite 1 von 2

Mit Softshelljacken bist du bestens gerüstet

Softshelljacken sind seit einigen Jahren kaum noch aus den Kleiderschränken wegzudenken. Gerade im nasskalten Herbst oder zur Übergangszeit finden Softshelljacken ihre Verwendung, sei es beim Sport, beim Wandern oder sogar in der Freizeit. Was genau macht diese Art der Jacken, die du in vielfältiger Auswahl in unserem Online-Shop kaufen kannst, so einzigartig? Der Hauptgrund liegt vor allem im Material. Bei Softshell, übersetzt bedeutet dies "weiche Schale", werden unterschiedliche Lagen verarbeitet. Sie ist somit windabweisend und robust. Allerdings solltest du Softshelljacken nicht bei strömendem Regen tragen, denn allzu wasserfest sind sie nicht. Im Gegenzug zu anderen Jacken, wie etwa einer Fleecejacke oder Hardshelljacke, ist die Softshelljacke atmungsaktiver und nimmt Schweiß zuverlässig auf.

Softshelljacken- leichte Allrounder

Softshelljacken sind, wie bereits oben erwähnt wurde, ideale Begleiter bei mäßig schönem Wetter. Ein paar Böen oder leichter Nieselregen werden deiner Softshelljacke natürlich nichts ausmachen. Durch das leichte Material beschwert sie zudem dein Wandergepäck nicht und du kannst sie einfach in deinem Rucksack verstauen. Sie sind elastisch und engen dich beim Wandern oder Spazierengehen nicht unnötig ein. Je nach Schnitt und Form, können sie auch etwas weiter geschnitten sein. Somit kannst du zum Beispiel locker einen atmungsaktiven Pullover unter die Softshelljacke ziehen. Wie auch die meisten Softshelljacken in unserem Online-Shop, verfügen die Jacken über eine Kapuze und praktische Jackentaschen. Damit der Wind auch draußen bleibt, sind die Arme beim Handgelenk besonders eng geschnitten, bzw. mit einer zusätzlichen Schicht ausgekleidet. Die Softshelljacken sind sehr leise, rascheln nicht. Dieser Faktor kann bei anderen Jacken schnell nerven.

Softshelljacken richtig reinigen

Das praktische an unseren Softshelljacken im Online-Shop: sie lassen sich sehr leicht reinigen. Weist die Jacke zum Beispiel einen Fleck auf, kannst du diesen mit etwas Wasser relativ einfach von der Jacke waschen. Damit alle Membranen und Schichten ihre Funktion optimal behalten, solltest du unsere Softshelljacken nur dann waschen, wenn es nötig ist. Dennoch gilt der Grundsatz: so selten wie möglich waschen. Wenn es nötig ist, lies dir auf jeden Fall das Pflegeetikett der Jacke durch. Schließe alle Reiß- und Klettverschlüsse sorgfältig und drehe die Jacke auf links. Benutze keinen Weichspüler, schalte die Schleuderanzahl herunter. Lasse die Jacke möglichst an der Luft trocknen, bei niedriger Hitze und leichtem Schleudern ist auch der Trockner möglich.

Softshelljacken imprägnieren

Selbstverständlich kannst du die Wasserfestigkeit unserer Softshelljacken erhöhen. In unserem Online-Shop bieten wir Jacken der Hersteller Erima, Kempa, Jako oder CEP Brand an. Für Damen, Herren und natürlich für die lieben Kleinen. Diese Softshelljacken kannst du natürlich mit den passenden Imprägniersprays verstärken. Bekannte Marken sind etwa Nikwax, Toko oder Granger's. Diese sind extra für den Softshellstoff gemacht und werden nur auf der Oberfläche der Jacke versprüht. Befolge daher die Anleitung des Herstellers, ob das Spray auf die trockene oder nasse Jacke aufgebracht werden muss. Vorher sollten Schmutz und Flecken beseitigt werden. Um alle Stellen der Jacke zu erwischen, solltest du die Softshelljacke am besten ausgebreitet über einen Wäscheständer oder Ähnliches legen. Achte auch auf Falten, die Kapuze und natürlich die Rückseite. Die Softshelljacke trocknet mit der Imprägnierung am besten an der frischen Luft, die Einwirkzeit ist vom Hersteller meist angegeben. Hast du es zu Gut mit dem Spray gemeint, kannst du überschüssiges Spray mit einem Tuch ganz einfach abnehmen. Du kannst immer in regelmäßigen Abständen überprüfen, ob die Jacke noch genügend imprägniert ist. Wenn du etwas Wasser über Ärmel etc. laufen lässt, sollte dies im günstigen Falle leicht abperlen.