Datenschutz ist uns wichtig!
Wir verwenden Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn du auf der Seite weiter surfst, stimmst du der Datenschutzerklärung zu.
x

Windjacken

Windjacken - modisch, sportlich und alltagstauglich

Windjacken findest Du im Handel auch unter der Bezeichnung Windbreaker. Die hauptsächliche Aufgabe dieser funktionalen Kleidungsstücke ist, seinen Trägern/-innen Schutz vor Wind und leichtem Regen zu bieten und dabei wenig Gewicht aufzuweisen. Um diese Anforderungen zu erfüllen, setzen die Hersteller und Designer leichte Kunstfasern wie beispielsweise Polyester oder Polyamid ein. Diese verfügen über eine wasserabweisende und - winddichte Oberfläche.

Windjacken - klein, kompakt und fast unverzichtbar

Windbreaker besitzen kein Innenfutter und lassen normalerweise Wasser abperlen. Ihre besonderen Vorteile sind ein geringfügiges Packmaß sowie ein äußerst geringes Gewicht, das zwischen 100 und 200 Gramm beträgt. Aus diesen Gründen ist es Dir möglich Windjacken stets im Gepäck zu haben - ob es sich nun um eine Herren-Umhängetasche oder einen Trekkingrucksack handelt. Die kleinsten Modelle kannst Du auf Faustgröße einrollen und im integrierten Täschchen verstauen.

Durch diese Flexibilität überzeugen Windjacken speziell Outdoor-Sportler, die ihre Ausrüstung so minimal wie möglich halten. Allerdings sind Windbreaker auch alltagstauglich und schützen Dich zum Beispiel vor launischem Aprilwetter. Windjacken erhältst Du in lässiger und enganliegender Schnittführung sowie mit und ohne Kapuze.

Windjacken für Radfahrer, Läufer und Wanderer

Windjacken, die speziell für Radler konzipiert wurden, liegen eher enger am Körper an und besitzen einen längeren Rücken. Dies erweist sich als praktisch, da Du beim Fahrradfahren Deinen Körper stets etwas nach vorn beugst - die Jacke schützt so Deine Rückenpartie. Manche Windjacken sind mit einer Kapuze ausgestattet, die unter Deinen Fahrradhelm passt. Spezielle Radfahrer-Windbreaker haben innen am Saum oft ein Gummiband, um ein Hochrutschen zu verhindern. Ein höher genähter Kragen bietet zusätzlich Schutz für Deinen Halsbereich.

Innovative Windjacken für Läufer sind körpernah gearbeitet, damit sich kein Wind im Material verfängt. Der Stoff verfügt meistens über eine gewisse Flexibilität, sodass Deine Arme während des Laufens ausreichend Bewegungsfreiheit haben. Mit einem Gummi-/Kordelzugband wird der Windbreaker an seiner Position gehalten und Dein Körper vor kühlem Wind geschützt. Daumenschlaufen an den langen Ärmeln halten zusätzlich Deine Handgelenke warm.

Für Wanderungen oder ähnliche Outdoor-Aktivitäten sind Windjacken mit höherem Kragen und Kapuze prädestiniert. Diese besitzen normalerweise einen lockeren Schnitt, sodass Du bei Bedarf einen Fleecepullover darunter anziehen kannst. Unterschiedlich große Taschen bieten Schlüssel, Geldbörse und Handy einen sicheren Platz.

Windjacken - modische Bekleidung im Alltag

Für den alltäglichen Gebrauch findest Du viele unterschiedliche Modelle und Designs. Diese Windjacken reichen vom lässigen Parke-Style über trendige Blouson-Varianten bis zu eleganten Modellen mit Stehkragen und Knopfleiste. Lange Schnittführungen und aufgenähte Taschen sind nur einige Beispiele der vielen praktischen Details. Reißverschlüsse werden dabei durch eine aufwendig gearbeitete Knopf- oder Klettleiste verdeckt. Hierbei sind unter anderem Designs der Marken Jack & Jones, adidas und Daniel Hechter, Dickies und Blend, Maui Wowie sowie New Balance und Nike ein Hingucker. Durch die Vielfalt der Farben und Farbkombinationen lässt sich fast jeder Wunsch erfüllen.

Einige Modelle der Windjacken sind mit Schirmmützen ausgestattet und bieten so zusätzlich Schutz vor Regen und Wind. Gerade für Brillenträger ist dies ein äußerst praktisches Detail. Reißverschlüsse verfügen über einen Kinnschutz am oberen Ende, sodass Deine Haut nicht strapaziert wird. Spezielle Unterarmtaschen oder Mediataschen, die einen Kopfhörerausgang haben, sind durchdacht und heutzutage sehr nützlich. Sogenannte Napoleon-Taschen befinden sich im Brustbereich. Durch ihre großzügige Ausführung und dem senkrecht angebrachten Reißverschluss sind dort deponierte Utensilien schnell erreichbar.
Seite 1 von 2

Windjacken - modisch, sportlich und alltagstauglich

Windjacken findest Du im Handel auch unter der Bezeichnung Windbreaker. Die hauptsächliche Aufgabe dieser funktionalen Kleidungsstücke ist, seinen Trägern/-innen Schutz vor Wind und leichtem Regen zu bieten und dabei wenig Gewicht aufzuweisen. Um diese Anforderungen zu erfüllen, setzen die Hersteller und Designer leichte Kunstfasern wie beispielsweise Polyester oder Polyamid ein. Diese verfügen über eine wasserabweisende und - winddichte Oberfläche.

Windjacken - klein, kompakt und fast unverzichtbar

Windbreaker besitzen kein Innenfutter und lassen normalerweise Wasser abperlen. Ihre besonderen Vorteile sind ein geringfügiges Packmaß sowie ein äußerst geringes Gewicht, das zwischen 100 und 200 Gramm beträgt. Aus diesen Gründen ist es Dir möglich Windjacken stets im Gepäck zu haben - ob es sich nun um eine Herren-Umhängetasche oder einen Trekkingrucksack handelt. Die kleinsten Modelle kannst Du auf Faustgröße einrollen und im integrierten Täschchen verstauen.

Durch diese Flexibilität überzeugen Windjacken speziell Outdoor-Sportler, die ihre Ausrüstung so minimal wie möglich halten. Allerdings sind Windbreaker auch alltagstauglich und schützen Dich zum Beispiel vor launischem Aprilwetter. Windjacken erhältst Du in lässiger und enganliegender Schnittführung sowie mit und ohne Kapuze.

Windjacken für Radfahrer, Läufer und Wanderer

Windjacken, die speziell für Radler konzipiert wurden, liegen eher enger am Körper an und besitzen einen längeren Rücken. Dies erweist sich als praktisch, da Du beim Fahrradfahren Deinen Körper stets etwas nach vorn beugst - die Jacke schützt so Deine Rückenpartie. Manche Windjacken sind mit einer Kapuze ausgestattet, die unter Deinen Fahrradhelm passt. Spezielle Radfahrer-Windbreaker haben innen am Saum oft ein Gummiband, um ein Hochrutschen zu verhindern. Ein höher genähter Kragen bietet zusätzlich Schutz für Deinen Halsbereich.

Innovative Windjacken für Läufer sind körpernah gearbeitet, damit sich kein Wind im Material verfängt. Der Stoff verfügt meistens über eine gewisse Flexibilität, sodass Deine Arme während des Laufens ausreichend Bewegungsfreiheit haben. Mit einem Gummi-/Kordelzugband wird der Windbreaker an seiner Position gehalten und Dein Körper vor kühlem Wind geschützt. Daumenschlaufen an den langen Ärmeln halten zusätzlich Deine Handgelenke warm.

Für Wanderungen oder ähnliche Outdoor-Aktivitäten sind Windjacken mit höherem Kragen und Kapuze prädestiniert. Diese besitzen normalerweise einen lockeren Schnitt, sodass Du bei Bedarf einen Fleecepullover darunter anziehen kannst. Unterschiedlich große Taschen bieten Schlüssel, Geldbörse und Handy einen sicheren Platz.

Windjacken - modische Bekleidung im Alltag

Für den alltäglichen Gebrauch findest Du viele unterschiedliche Modelle und Designs. Diese Windjacken reichen vom lässigen Parke-Style über trendige Blouson-Varianten bis zu eleganten Modellen mit Stehkragen und Knopfleiste. Lange Schnittführungen und aufgenähte Taschen sind nur einige Beispiele der vielen praktischen Details. Reißverschlüsse werden dabei durch eine aufwendig gearbeitete Knopf- oder Klettleiste verdeckt. Hierbei sind unter anderem Designs der Marken Jack & Jones, adidas und Daniel Hechter, Dickies und Blend, Maui Wowie sowie New Balance und Nike ein Hingucker. Durch die Vielfalt der Farben und Farbkombinationen lässt sich fast jeder Wunsch erfüllen.

Einige Modelle der Windjacken sind mit Schirmmützen ausgestattet und bieten so zusätzlich Schutz vor Regen und Wind. Gerade für Brillenträger ist dies ein äußerst praktisches Detail. Reißverschlüsse verfügen über einen Kinnschutz am oberen Ende, sodass Deine Haut nicht strapaziert wird. Spezielle Unterarmtaschen oder Mediataschen, die einen Kopfhörerausgang haben, sind durchdacht und heutzutage sehr nützlich. Sogenannte Napoleon-Taschen befinden sich im Brustbereich. Durch ihre großzügige Ausführung und dem senkrecht angebrachten Reißverschluss sind dort deponierte Utensilien schnell erreichbar.