Wir verwenden Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn du auf der Seite weiter surfst, stimmst du der Datenschutzerklärung zu.
x

Tischtennisbälle

Tischtennisbälle - große Auswahl für Hobby und Sport

Welcher Tischtennisball sich für Dich als Spieler als optimal erweist, hängt von Deinen persönlichen Spielvorlieben ab. Generell bieten wir im Shop sowohl 3-Sterne-Tischtennisbälle als auch Trainingsbälle und Tischtennisbälle für den Hausgebrauch an. Da die Sterne-Einteilung nichts über die Qualität des Tischtennisballs aussagt, solltest Du Dich davon nicht verwirren lassen. Der 2-Sterne-Ball des einen Herstellers kann durchaus schlechter sein, als ein Tennisball eines anderen Herstellers, der keinen Stern hat. Für eine hohe Standardqualität bürgt jedoch die 3-Sterne-Bezeichnung in Kombination mit der ITTF-Zulassung, die von führenden Herstellern angeboten wird und auch für Profi-Turniere verwendet wird. Da hier gewisse Standards zwingend vorgeschrieben sind, solltest Du Dir überlegen, ob Deine Anforderungen durch einen preisgünstigen Allerweltsball oder doch eher durch einen echten Turnierball erfüllt werden.

Standardausführungen - so sollten Turniertischtennisbälle aussehen

Heutzutage muss ein Tischtennisball, der bei Turnieren bzw. offiziellen Spielen eingesetzt werden soll, einen Durchmesser von 40 mm und ein Gewicht von 2,7 g aufweisen. Da diese Standards allerdings erst seit dem Jahr 2000 gelten, gibt es auch noch andere Größen der Tischtennisbälle auf dem Markt. Vereinsspieler sollten also darauf achten, sich immer Tischtennisbälle des neuen Standards zuzulegen, da diese ein etwas anderes Flug- und Absprungverhalten aufweisen. Für Freizeitspieler spielt dies jedoch weniger eine Rolle. Ebenso wie die Farbe des Tischtennisballs, der im Normalfall weiß ist. Es werden aber auch gelbe Bälle eingesetzt, wenn beispielsweise in Hallen mit weißem Boden gespielt wird und ein Kontrast notwendig wird.

Tischtennisbälle für Hobby- und Freizeitspieler

Die Qualitätsstandards der Tischtennisbälle sind für Hobby- und Freizeitspieler nicht ganz so wichtig. Ein verändertes Absprungverhalten bemerken viele Hobbyspieler bei Tennisbällen meist überhaupt nicht. Als Profi kann Dich natürlich auch beim Outdoor-Spiel ein Windstoß, der die Ballkurve verändert, nicht schocken. Daher ist die Qualität für den Profi enorm wichtig. Gleiches gilt auch für Freizeitspieler, die ein wenig professioneller spielen möchten. In diesen Fällen sollten tatsächlich hochwertige Tischtennisbälle der Klasse 3-Sterne gekauft werden. Wer regelmäßig spielt, wird einen deutlichen Unterschied erkennen. Zudem halten diese Bälle länger, sodass sie im Endeffekt sogar günstiger sind, als der Anschaffungspreis vermuten lässt.

Verbandsspiele und Turniere - nur mit 3-Stern-Tischtennisbällen erlaubt

Im Vereinsleben haben Tischtennisspieler nur eine Wahl. Vom Verband werden nämlich 3-Sterne-Tischtennisbälle vorgeschrieben. Für das Training kann der Vereinsspieler natürlich jeden Tischtennisball verwenden. Allerdings ergibt es wenig Sinn, mit einem billigen Tischtennisball zu trainieren, der völlig andere Eigenschaften an den Tag legt als die Turnier-Tischtennisbälle. Hier sollten Tischtennisprofis nicht an der falschen Stelle sparen, sondern sich hochwertige Trainingsbälle anschaffen, deren Eigenschaften zumindest an die Turnierbälle heranreichen. Wer sich einmal an die komische Flugbahn eines Billigballs gewöhnt hat, kann sich häufig nicht schnell genug auf die Tischtennisbälle im Turnier umstellen. Wenn Du also professionell Tischtennis spielen möchtest, dann wähle aus unserem großen Sortiment im Shop ein entsprechend hochwertiges Tischtennisball-Modell aus!
Seite 1 von 1

Tischtennisbälle - große Auswahl für Hobby und Sport

Welcher Tischtennisball sich für Dich als Spieler als optimal erweist, hängt von Deinen persönlichen Spielvorlieben ab. Generell bieten wir im Shop sowohl 3-Sterne-Tischtennisbälle als auch Trainingsbälle und Tischtennisbälle für den Hausgebrauch an. Da die Sterne-Einteilung nichts über die Qualität des Tischtennisballs aussagt, solltest Du Dich davon nicht verwirren lassen. Der 2-Sterne-Ball des einen Herstellers kann durchaus schlechter sein, als ein Tennisball eines anderen Herstellers, der keinen Stern hat. Für eine hohe Standardqualität bürgt jedoch die 3-Sterne-Bezeichnung in Kombination mit der ITTF-Zulassung, die von führenden Herstellern angeboten wird und auch für Profi-Turniere verwendet wird. Da hier gewisse Standards zwingend vorgeschrieben sind, solltest Du Dir überlegen, ob Deine Anforderungen durch einen preisgünstigen Allerweltsball oder doch eher durch einen echten Turnierball erfüllt werden.

Standardausführungen - so sollten Turniertischtennisbälle aussehen

Heutzutage muss ein Tischtennisball, der bei Turnieren bzw. offiziellen Spielen eingesetzt werden soll, einen Durchmesser von 40 mm und ein Gewicht von 2,7 g aufweisen. Da diese Standards allerdings erst seit dem Jahr 2000 gelten, gibt es auch noch andere Größen der Tischtennisbälle auf dem Markt. Vereinsspieler sollten also darauf achten, sich immer Tischtennisbälle des neuen Standards zuzulegen, da diese ein etwas anderes Flug- und Absprungverhalten aufweisen. Für Freizeitspieler spielt dies jedoch weniger eine Rolle. Ebenso wie die Farbe des Tischtennisballs, der im Normalfall weiß ist. Es werden aber auch gelbe Bälle eingesetzt, wenn beispielsweise in Hallen mit weißem Boden gespielt wird und ein Kontrast notwendig wird.

Tischtennisbälle für Hobby- und Freizeitspieler

Die Qualitätsstandards der Tischtennisbälle sind für Hobby- und Freizeitspieler nicht ganz so wichtig. Ein verändertes Absprungverhalten bemerken viele Hobbyspieler bei Tennisbällen meist überhaupt nicht. Als Profi kann Dich natürlich auch beim Outdoor-Spiel ein Windstoß, der die Ballkurve verändert, nicht schocken. Daher ist die Qualität für den Profi enorm wichtig. Gleiches gilt auch für Freizeitspieler, die ein wenig professioneller spielen möchten. In diesen Fällen sollten tatsächlich hochwertige Tischtennisbälle der Klasse 3-Sterne gekauft werden. Wer regelmäßig spielt, wird einen deutlichen Unterschied erkennen. Zudem halten diese Bälle länger, sodass sie im Endeffekt sogar günstiger sind, als der Anschaffungspreis vermuten lässt.

Verbandsspiele und Turniere - nur mit 3-Stern-Tischtennisbällen erlaubt

Im Vereinsleben haben Tischtennisspieler nur eine Wahl. Vom Verband werden nämlich 3-Sterne-Tischtennisbälle vorgeschrieben. Für das Training kann der Vereinsspieler natürlich jeden Tischtennisball verwenden. Allerdings ergibt es wenig Sinn, mit einem billigen Tischtennisball zu trainieren, der völlig andere Eigenschaften an den Tag legt als die Turnier-Tischtennisbälle. Hier sollten Tischtennisprofis nicht an der falschen Stelle sparen, sondern sich hochwertige Trainingsbälle anschaffen, deren Eigenschaften zumindest an die Turnierbälle heranreichen. Wer sich einmal an die komische Flugbahn eines Billigballs gewöhnt hat, kann sich häufig nicht schnell genug auf die Tischtennisbälle im Turnier umstellen. Wenn Du also professionell Tischtennis spielen möchtest, dann wähle aus unserem großen Sortiment im Shop ein entsprechend hochwertiges Tischtennisball-Modell aus!

Das sagen unsere Kunden