Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhälst du in unserer Datenschutzerklärung
x

Fitness

Warum Fitness so wichtig für uns ist

Längst ist bekannt, dass Fitness nicht nur unserer Gesundheit gut tut, sondern auch unseren Gemütszustand verbessert. Wer sich regelmäßig bewegt, fühlt sich ausgeglichener und behält nachweislich in Stresssituationen einen kühleren Kopf. Dennoch lassen wir uns viel zu häufig von unserem inneren Schweinehund aufhalten oder finden Ausreden, warum wir ausgerechnet heute keine Zeit für Sport haben. Damit du auch in Zukunft die nötige Motivation aufbringst, gibt es einige überzeugende Aurgumente, die für ein regelmäßiges Training sprechen.

Wer denkt, regelmäßige Fitness - Übungen wirken sich nur positiv auf die Figur aus, hat sich geschnitten. Es ist mittlerweile bewiesen, dass Fitness unter anderem für deine Muskeln, dein Herz, deine Knochen und dein Verdauungssystem eine gesundheitsfördernde Wirkung hat. Zudem unterstützt Sport die Stärkung des Immunsystems und verhindert dadurch Krankheiten. Gerade in der Herbst- und Winterzeit ist ein stabiles Immunsystem Gold wert, da es Keime besser abwehrt und somit unter anderem vor lästigen Grippeviren gewappnet ist.

Aber ich fühle mich auch ohne Fitness gesund?

Gerade die Jüngeren unter uns haben vielleicht das Glück, auch ohne Sport fit und gesund zu sein. Was wir dabei jedoch gerne vergessen ist, dass wir schon jetzt für das Alter vorsorgen können, indem wir uns regelmäßig bewegen. Erwiesen ist, dass Menschen, die sich schon in jungen Jahren fit halten, im Alter weniger zu Herz-Kreis-Lauf-Erkrankungen und Gelenkbeschwerden. Sind diese erstmal da, ist es häufig schon zu spät, um mit dem Sport anzufangen.

Auch das kognitive Denken verbessert sich durch regelmäßiges Training, da das Gehirn besser mit Sauerstoff versorgt wird. Die Wahrnehmung, das Erinnerungsvermögen, die Aufmerksamkeit und die Fähigkeit zu Lernen werden als neben deinem Körper gleich mittrainiert. Auch das macht sich im Alter bemerkbar, zum Beispiel wenn es um Stoffwechselerkrankungen geht.

Fitness macht glücklich

Neben all den positiven Effekten für deinen Körper, lässt sich mit Fitness auch ganz gezielt dein Wohlbefinden verbessern und so manches Problem verschwindet wie von selbst. Du hast Probleme beim Ein- oder Durchschlafen? Wer regelmäßig Sport treibt schafft ein natürliches Gleichgewicht zwischen Körper und Geist, sodass wir auf viel natürlichere Weise müde werden. Auch andere Bereiche im Leben können von deinen Fitness - Übungen profitieren. So wirst du zum Beispiel feststellen, dass sich deine Selbstdisziplin verbessert, was unter anderem auch im Job oder im Privatleben zu positiven Veränderungen führen kann. Ein Trainingsplan hilft dir dabei, dir eigene Ziele zu setzen, die du jeden Tag neu erreichen kannst, was zu einem gesunden Selbstbewusstsein und zu einer ganz neuen Ausstrahlung führt.

Das regelmäßige Fitness - Programm hilft dir, dich vitaler und positiver zu fühlen, indem Endorphine ausgeschüttet werden. Das widerum führt dazu, dass du leistungsfähiger und und glücklicher in den Tag startest, sozusagen mit einem neuen Lebensgefühl. Und wer sich fit und vital fühlt, lässt sich auch von Stresssituationen nur noch selten beeindrucken. Nach einiger Zeit wirst du vermutlich feststellen, dass dir viele Dinge des alltäglichen Lebens leichter von der Hand gehen und du effektiver mit Problemen und Konflikten umgehen kannst.

Welche Fitness - Form passt zu mir?

Du bist überzeugt und möchtest die Vorteile von Fitness für dich nutzen, hast aber keine Lust, jeden Tag 30 Minuten durch den Wald zu joggen oder mehrere Kilometer mit dem Rad zurück zu legen? Dann kommt hier die gute Neuigkeit: Mittlerweile gibt es so viele verschiedene Arten von Fitness, wie es Menschen gibt. Ob jung oder alt, ob Teamplayer oder Einzelsportler - für jeden lässt sich heutzutage der richtige Sport finden.

Neben den altbewährten Fitness - Methoden wie Joggen, Radfahren oder Schwimmen, gibt es natürlich noch die Möglichkeit, ins Fitnessstudio zu gehen. Gerade wenn es dir schwerfällt, dich selbst zu motivieren und du eher jemanden brauchst, der dich ein kleines Stückchen mitzieht, könnte das Training zusammen mit anderen Menschen genau das RIchtige sein. Nebenbei ist man unabhängig vom Wetter, befindet sich in einer angenehmen Atmosphäre und lernt dabei auch noch neue Leute kennen.
Du möchtest es langsamer angehen lassen? Dann sind für dich vielleicht Yoga- oder Pilates - Kurse geeigneter. Wer aber denkt, man komme hierbei nicht ins Schwitzen, der irrt sich gewaltig. Zwar geht es bei dieser Form von Fitness nicht so sehr um Ausdauer, dennoch werden alle Muskeln beaansprucht, was auch für Fitness - Erfahrene ganz schön anstrengend werden kann.

Absolut im Trend liegen momentan Fitness - Formen die vor allem mit Spaß verbunden sind und das Training praktisch zur Nebensache werden lassen. In Zumba - Kursen zum Beispiel kannst du dich zu Guter - Laune - Musik völlig auspowern und verschaffst dir somit noch einen extra Endorphin - Kick. Das altbekannte Aerobic gibt es zwar immer noch, wird aber mittlerweile häufig auch mit verschiedenen Tanzstilen kombiniert und macht somit deutlich mehr Spaß. Und wer Freude beim Fitness hat, schafft es auch leichter, sich selbst zu motivieren.

Was brauche ich, um mit dem Fitness anzufangen?

Neben deiner Motivation und dem Willen, deinen inneren Schweinehund zu überwinden, ist es ratsam, sich entsprechende Fitness - Kleidung zuzulegen. Diese sollten bequem sein, atmungsaktiv und nicht zu warm aber auch nicht zu kalt. Viele Sportler machen den Fehler, ihre Muskeln nach dem Training nicht warm genug zu halten, was im Nachhinein zu schmerzhaften Zerrungen führen kann. Auch das richtige Schuhwerk sollte man nicht unterschätzen. Je nachdem, ob du Joggen gehst oder dich eher für eine andere Sportart interessierst, solltest du die richtigen Sportschuhe auswählen.

Gerade wer Schwierigkeiten mit der eigenen Motivation hat, wird sich in neuen Fitness - Sachen gleich viel vitaler fühlen. Zudem gibt es Dank der Technik heute viele Möglichkeiten, die eigene Lustlosigkeit auszutricksen. Mit ensprechenden Fitness - Armbändern zum Beispiel lassen sich Erfolge schnell und einfach ablesen, was nochmal zu einem gesteigerten Antrieb führt. Einen ähnlichen Effekt haben Schrittzähler, idealerweise mit einem eingebauten Entfernungsmesser, die natürlich besonders für Jogger geeignet sind. Wer 1000 Schritte gelaufen ist, schafft es doch auch noch, die 1500er - Marke zu knacken. So kannst du beim Fitness deinen inneren Schweinehund austricksen und deine Leistung messbar steigern.

Dass es sich bei Sportkleidung nicht mehr um eine ausgeleierte Jogginghose handeln muss, zeigen zum Beispiel die modischen Trainingssachen auf www.sportdeal24.de. In den entsprechenden Unterkategorien findest du alles, was du für dein Fitness - Training benötigst.
Seite 1 von 40

Nike Pro Damen Trainingstight
-37%

Nike Pro Damen Trainingstight

40,00 €
ab 25,21 €
Jako Rucksack Striker
-50%

Jako Rucksack Striker

24,99 €
12,49 €
Jako Trinkflasche
-40%

Jako Trinkflasche

3,99 €
2,38 €
Jako Trainingshose Attack 2.0
-58%

Jako Trainingshose Attack 2.0

27,95 €
ab 11,77 €
uhlsport Wasserflasche 750 ml transparent
-40%
Nike Fleece Club Jogginghose
-37%

Nike Fleece Club Jogginghose

40,00 €
ab 25,31 €
uhlsport Basic Line 2.0 Tasche
-50%

uhlsport Basic Line 2.0 Tasche

24,99 €
ab 12,62 €
Erima Trinkflasche 0.7l
-42%

Erima Trinkflasche 0.7l

4,99 €
ab 2,90 €
Nike Leggings Club Logo2 Damen
-37%

Nike Leggings Club Logo2 Damen

25,00 €
ab 15,72 €
Blackroll STANDARD Faszienrolle 30 cm schwarz/grün
-34%
Derbystar Trinkflasche transparent 1,0 l
-40%
Erima Club 5 Line Sporttasche
-30%

Erima Club 5 Line Sporttasche

22,99 €
ab 16,09 €
Jako Sporthose Palermo
-55%

Jako Sporthose Palermo

14,99 €
ab 6,75 €
Derbystar Trinkflasche transparent 0,7 l
-36%
Kempa Wasserflasche 750 ml transparent
-40%
Nike Hayward Futura 2.0 Rucksack schwarz
-35%

Warum Fitness so wichtig für uns ist

Längst ist bekannt, dass Fitness nicht nur unserer Gesundheit gut tut, sondern auch unseren Gemütszustand verbessert. Wer sich regelmäßig bewegt, fühlt sich ausgeglichener und behält nachweislich in Stresssituationen einen kühleren Kopf. Dennoch lassen wir uns viel zu häufig von unserem inneren Schweinehund aufhalten oder finden Ausreden, warum wir ausgerechnet heute keine Zeit für Sport haben. Damit du auch in Zukunft die nötige Motivation aufbringst, gibt es einige überzeugende Aurgumente, die für ein regelmäßiges Training sprechen.

Wer denkt, regelmäßige Fitness - Übungen wirken sich nur positiv auf die Figur aus, hat sich geschnitten. Es ist mittlerweile bewiesen, dass Fitness unter anderem für deine Muskeln, dein Herz, deine Knochen und dein Verdauungssystem eine gesundheitsfördernde Wirkung hat. Zudem unterstützt Sport die Stärkung des Immunsystems und verhindert dadurch Krankheiten. Gerade in der Herbst- und Winterzeit ist ein stabiles Immunsystem Gold wert, da es Keime besser abwehrt und somit unter anderem vor lästigen Grippeviren gewappnet ist.

Aber ich fühle mich auch ohne Fitness gesund?

Gerade die Jüngeren unter uns haben vielleicht das Glück, auch ohne Sport fit und gesund zu sein. Was wir dabei jedoch gerne vergessen ist, dass wir schon jetzt für das Alter vorsorgen können, indem wir uns regelmäßig bewegen. Erwiesen ist, dass Menschen, die sich schon in jungen Jahren fit halten, im Alter weniger zu Herz-Kreis-Lauf-Erkrankungen und Gelenkbeschwerden. Sind diese erstmal da, ist es häufig schon zu spät, um mit dem Sport anzufangen.

Auch das kognitive Denken verbessert sich durch regelmäßiges Training, da das Gehirn besser mit Sauerstoff versorgt wird. Die Wahrnehmung, das Erinnerungsvermögen, die Aufmerksamkeit und die Fähigkeit zu Lernen werden als neben deinem Körper gleich mittrainiert. Auch das macht sich im Alter bemerkbar, zum Beispiel wenn es um Stoffwechselerkrankungen geht.

Fitness macht glücklich

Neben all den positiven Effekten für deinen Körper, lässt sich mit Fitness auch ganz gezielt dein Wohlbefinden verbessern und so manches Problem verschwindet wie von selbst. Du hast Probleme beim Ein- oder Durchschlafen? Wer regelmäßig Sport treibt schafft ein natürliches Gleichgewicht zwischen Körper und Geist, sodass wir auf viel natürlichere Weise müde werden. Auch andere Bereiche im Leben können von deinen Fitness - Übungen profitieren. So wirst du zum Beispiel feststellen, dass sich deine Selbstdisziplin verbessert, was unter anderem auch im Job oder im Privatleben zu positiven Veränderungen führen kann. Ein Trainingsplan hilft dir dabei, dir eigene Ziele zu setzen, die du jeden Tag neu erreichen kannst, was zu einem gesunden Selbstbewusstsein und zu einer ganz neuen Ausstrahlung führt.

Das regelmäßige Fitness - Programm hilft dir, dich vitaler und positiver zu fühlen, indem Endorphine ausgeschüttet werden. Das widerum führt dazu, dass du leistungsfähiger und und glücklicher in den Tag startest, sozusagen mit einem neuen Lebensgefühl. Und wer sich fit und vital fühlt, lässt sich auch von Stresssituationen nur noch selten beeindrucken. Nach einiger Zeit wirst du vermutlich feststellen, dass dir viele Dinge des alltäglichen Lebens leichter von der Hand gehen und du effektiver mit Problemen und Konflikten umgehen kannst.

Welche Fitness - Form passt zu mir?

Du bist überzeugt und möchtest die Vorteile von Fitness für dich nutzen, hast aber keine Lust, jeden Tag 30 Minuten durch den Wald zu joggen oder mehrere Kilometer mit dem Rad zurück zu legen? Dann kommt hier die gute Neuigkeit: Mittlerweile gibt es so viele verschiedene Arten von Fitness, wie es Menschen gibt. Ob jung oder alt, ob Teamplayer oder Einzelsportler - für jeden lässt sich heutzutage der richtige Sport finden.

Neben den altbewährten Fitness - Methoden wie Joggen, Radfahren oder Schwimmen, gibt es natürlich noch die Möglichkeit, ins Fitnessstudio zu gehen. Gerade wenn es dir schwerfällt, dich selbst zu motivieren und du eher jemanden brauchst, der dich ein kleines Stückchen mitzieht, könnte das Training zusammen mit anderen Menschen genau das RIchtige sein. Nebenbei ist man unabhängig vom Wetter, befindet sich in einer angenehmen Atmosphäre und lernt dabei auch noch neue Leute kennen.
Du möchtest es langsamer angehen lassen? Dann sind für dich vielleicht Yoga- oder Pilates - Kurse geeigneter. Wer aber denkt, man komme hierbei nicht ins Schwitzen, der irrt sich gewaltig. Zwar geht es bei dieser Form von Fitness nicht so sehr um Ausdauer, dennoch werden alle Muskeln beaansprucht, was auch für Fitness - Erfahrene ganz schön anstrengend werden kann.

Absolut im Trend liegen momentan Fitness - Formen die vor allem mit Spaß verbunden sind und das Training praktisch zur Nebensache werden lassen. In Zumba - Kursen zum Beispiel kannst du dich zu Guter - Laune - Musik völlig auspowern und verschaffst dir somit noch einen extra Endorphin - Kick. Das altbekannte Aerobic gibt es zwar immer noch, wird aber mittlerweile häufig auch mit verschiedenen Tanzstilen kombiniert und macht somit deutlich mehr Spaß. Und wer Freude beim Fitness hat, schafft es auch leichter, sich selbst zu motivieren.

Was brauche ich, um mit dem Fitness anzufangen?

Neben deiner Motivation und dem Willen, deinen inneren Schweinehund zu überwinden, ist es ratsam, sich entsprechende Fitness - Kleidung zuzulegen. Diese sollten bequem sein, atmungsaktiv und nicht zu warm aber auch nicht zu kalt. Viele Sportler machen den Fehler, ihre Muskeln nach dem Training nicht warm genug zu halten, was im Nachhinein zu schmerzhaften Zerrungen führen kann. Auch das richtige Schuhwerk sollte man nicht unterschätzen. Je nachdem, ob du Joggen gehst oder dich eher für eine andere Sportart interessierst, solltest du die richtigen Sportschuhe auswählen.

Gerade wer Schwierigkeiten mit der eigenen Motivation hat, wird sich in neuen Fitness - Sachen gleich viel vitaler fühlen. Zudem gibt es Dank der Technik heute viele Möglichkeiten, die eigene Lustlosigkeit auszutricksen. Mit ensprechenden Fitness - Armbändern zum Beispiel lassen sich Erfolge schnell und einfach ablesen, was nochmal zu einem gesteigerten Antrieb führt. Einen ähnlichen Effekt haben Schrittzähler, idealerweise mit einem eingebauten Entfernungsmesser, die natürlich besonders für Jogger geeignet sind. Wer 1000 Schritte gelaufen ist, schafft es doch auch noch, die 1500er - Marke zu knacken. So kannst du beim Fitness deinen inneren Schweinehund austricksen und deine Leistung messbar steigern.

Dass es sich bei Sportkleidung nicht mehr um eine ausgeleierte Jogginghose handeln muss, zeigen zum Beispiel die modischen Trainingssachen auf www.sportdeal24.de. In den entsprechenden Unterkategorien findest du alles, was du für dein Fitness - Training benötigst.

Das sagen unsere Kunden

Vogel
Fenster 1 Fenster 2 Fenster 3 Fenster 4 Fenster 5 Fenster 6 Fenster 7 Fenster 8 Fenster 9 Fenster 10 Fenster 11 Fenster 12 Fenster 13 Fenster 14 Fenster 15 Fenster 16 Fenster 17 Fenster 18 Fenster 19 Fenster 20 Fenster 21 Fenster 22 Fenster 23 Fenster 24